Ferienhaus Schöne in Lebbin

Ausflugtipps in die Umgebung

Ferienhaus Schöne in Lebbin am Tollensetal

Ausflüge nach Neubrandenburg, Burg Stargard, Burg Penzlin, den 1000-jährigen Ivenacker Eichen, in den Tiergarten Neustrelitz

Vom Ferienhaus Schöne in Lebbin können Sie interessante Touren auch in die nähere Umgebung durchführen. Dazu geben wir Ihnen einige Ausflugtipps:

1. In der Stadt der Vier Tore Neubrandenburg sind Meisterwerke der Backsteinkunst(13.Jhd.), Marienkirche, Johanneskirche und die komplett erhaltenen mittelalterlichen Wehranlagen mit den Wiekhäusern (neu) an der Stadtmauer ein Besuchermagnet.
Eine Radtour um den Tollensesee auf dem Radrundweg und eine Schiffspartie mit der "Mudder Schulten" lassen den schönsten und sechstgrößten See Mecklenburgs zu einem unvergessenen Erlebnis werden.
Ein Besuch der Wasserski Seilbahn am Reitbahnsee bietet Entspannung bei sportlicher Aktivität. Der Besuch lohnt sich in jedem Fall.

2. Am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte liegt die Rosenstadt Burg Stargard, umgeben von 7 Bergen.
Auf dem Burgberg steht die älteste und größte Burganlage Mecklenburgs.
An den südwärts geneigten Hängen der Hügel wuchsen seit dem 16. Jahrhundert Weinstöcke.
Am 13. 02. 2004 wurde das "Stargarder Land" als das kleinste und nördlich gelegenste Weinanbaugebiet Deutschlands offiziell durch Änderung der deutschen Weinverordnung vom Bundesrat gekürt.
Erleben Sie Rodelspass für Jung und Alt auf der Sommerrodelbahn (720 m lang).

3. Im "Hexenkeller"der alten Burg zu Penzlin(13. Jhd.) erlernen Sie das Gruseln!

4. Im Heinrich Schliemann Museum in Ankershagen folgen Sie den Spuren des Autodidakten und Ausgräbers von Troja mit seinen spektakulären Entdeckungen und Funden.

5. Eine Paddeltour im Kanu auf der Tollense von Lebbin aus führt Sie durch eine von der letzten Eiszeit geprägten abwechslungsreichen Endmoränenlandschaft auch zur Burg Klempenow, als eine der ersten adligen Niederlassungen in der Zeit der deutschen Besiedlung der Region.

6.
Das Slawendorf Passentin, ein mittelalterliches Lehr- und Erlebnisdorf, liegt zwischen Neubrandenburg und Penzlin, eingebettet in eine reizvolle Endmoränenlandschaft mit weiten Feldern, Wäldern, großen und kleinen stillen Seen- zwischen Tollensesee und Müritz-Nationalpark. Erleben Sie mittelalterlichen Lebensraum und Geschichte und lassen Sie sich zum Selbstprobieren animieren. Auch das Slawendorf in Neustrelitz am Zierker See ist einen Besuch wert

7.
Die 1000-jährigen Ivenacker Eichen sind das erste Nationale Naturmonument und somit eine kultur- und naturhistorische Besonderheit in Deutschland (stärkste Eiche mit Durchmesser in Brusthöhe von 3,49 m, eine Höhe von 35,5 m, Holzvolumen von ca. 180 Kubikmetern). Um diese Baumriesen ranken sich eine Vielzahl von Sagen und Geschichten,die Sie vor Ort erfahren können.

8. Besuchen Sie in Neustrelitz einen der ältesten Tiergärten in Mecklenburg – Vorpommern, dessen Anfänge im 18. Jahrhundert gelegt wurden. Auf einer Fläche von 48 ha tummeln sich 450 Tiere aus rund 40 vorwiegend heimischen Arten. Neugierig geworden? Dann kommen Sie vorbei. Es lohnt sich!

9. Von Freitag bis Sonntag finden Sie Erholung und abendliche Entspannung im rustikalen Bauernhofcafe gleich in der Nachbarschaft.
Für Jazz - Liebhaber fidet jeden ersten Sonntag im Monat von 10:00 - 13:00 Uhr ein Jazz - Brunch mit Live - Musik statt (reichhaltiges Buffet, "All - You - Can Eat", Filterkaffee und Getränke sind frei).

10. "Zur Alten Schmiede" im 1 km entfernten Woggersin, lassen Sie einen erlebnisreichen Tag mit gut bürgerlicher Küche und Kegeln ausklingen.

11.
Auserlesene Töpfereiwaren erhalten Sie in der Töpferei Schmidt in Woggersin, Dorfstraße 16.